Unternehmen nutzen Familien - Coaching für Mitarbeiter

Aktualisiert: 1. März


Ihre Mitarbeiter*in hat den Kopf voller Sorgen und scheint oft abgelenkt?


Mitarbeiter*innen, die privat herausfordernde Situationen zu meistern haben, stehen unter hohem Druck. Wer kennt das nicht selbst? Die Auswirkung auf die Arbeitsleistung ist meist nicht weit weg…


Schulschließungen, Homeoffice und Lockdown – Familien hatten in den vergangenen Monaten zusätzlich verstärkt schwierige Situationen zu bewältigen. Studien belegen, dass aktuell jedes 3. Kind Auffälligkeiten zeigt.


‚Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter zu deren Erziehungsthemen unterstützen, um die Leistungsfähigkeit zu sichern?


Speziell hierfür wurde ein Coaching-Programm entwickelt, das Mitarbeiter*innen bei privaten Sorgen entlastet, und die Arbeit wieder in den Fokus rückt. Coaching für Eltern und Kinder entlastet und ist ein vielfach bewährtes Tool, um die Effizienz am Arbeitsplatz zu steigern. Denn:

  • Mobbing

  • fehlender sportlicher Ausgleich

  • Leistungsabfall im Unterricht

  • Verunsicherung durch fehlende Betreuungsangebote

  • Depressive Stimmungen

sind leider auch nach der Wiedereröffnung von Schulen und Kindergärten nicht einfach verschwunden.


Laut repräsentativer Studie von COPSY, die psychische Gesundheit und Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen während der Pandemie untersucht, sind Besorgnis erregende Ergebnisse belegt:

  • 2/3 der befragten Eltern wünscht sich Unterstützung im Umgang mit ihrem Kind.

  • Unternehmen, die jetzt aktiv werden, und Eltern gezielt Hilfe anbieten, zeigen soziale Verantwortung einerseits und profitieren andrerseits von raschen positiven Auswirkungen bezüglich der Arbeitsleistung ihrer Mitarbeiter*innen ein Coaching-Angebot für Mitarbeiter*innen trägt zur Attraktivität als Arbeitgeber-Marke bei.

  • ­Coaching-Angebote sind fester Bestandteil bei Konzepten zur Mitarbeiter-Bindung.


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen